ONLINE RAUM-PLANUNG
Hier können Sie Ihre Räume, Fenster, Sofas, Bodenbeläge selbst gestalten. Probieren Sie es aus. Fragen? Unser maden Team unterstützt Sie gerne.


maden GmbH
Individuelle Raumgestaltung
Hauptstrasse 77
70563 Stuttgart 

Telefon +49 (0)711 737370-0
E-Mail: info [at] maden.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
08:00 bis 18:00 Uhr

Außerhalb unserer Öffnungszeiten,
können Sie auch gerne Termine vereinbaren.

 

          

Besuchen Sie uns auf Facebook

Sie befinden sich hier: Willkommen » de » Datenschutzhinweis

Datenschutzhinweis

Datenschutzhinweise für Geschäftspartner                 PDF download>>>

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortliche Stelle ist:
maden GmbH
Hauptstr.77
70563 Stuttgart
Telefon:             0711 7373700
Fax:                   0711 7354708
E-Mail:                info@maden.de 

Vertreten durch: Norbert Maden

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter:

AD REM GmbH
Ferdinand-Braun-Str. 26
74074 Heilbronn
Telefon:              +49 (7131) 1201393
Mail:                     schoener@adrem-gmbh.de

2. Welche Personenbezogenen Daten verarbeiten wir:

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen von unseren Geschäftspartner erhalten. Relevante Daten sind Personalien (Name und Adresse), Kontaktdaten (Telefon, Fax, E-Mail) sowie Auftrags- und Bankdaten, die zur Abwicklung von Lieferungen und Bestellungen notwendig sind.

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

1 Datenverarbeitung für eine vertragliche Beziehung (Art. 6 Abs 1b DSGVO)

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zur Begründung, zur Durchführung und zur Beendigung eines Vertrages. Dies umfasst auch die Betreuung des Vertragspartners, sofern dies im Zusammenhang mit dem Vertragszweck steht. Im Vorfeld eines Vertrages – also in der Vertragsanbahnungsphase – verarbeiten wir personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und Kommunikation mit dem Zweck, das Vertragsverhältnis zu begründen.

4. Wer bekommt meine Daten?

Ihre Daten werden vorrangig innerhalb des Unternehmens an diejenige Stelle weitergegeben, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte (z.B. Rechenzentrum, Bank) oder verbundene Unternehmen findet nur dann statt, wenn dies zur Erfüllung unserer gesetzlichen oder vertraglichen Pflichten unbedingt erforderlich ist. Es ist zu beachten, dass diese Empfänger gesetzlich und vertraglich zur Verschwiegenheit und auf das Datengeheimnis verpflichtet sind. Eine Weitergabe an sonstige Dritte findet nicht statt.

5. Werden meine Daten an ein Drittland weitergegeben?

Eine Weitergabe der Daten an ein Drittland findet nicht statt.

6. Wir lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange es für die Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Pflichten erforderlich ist. Ist die Geschäftsbeziehung auf Dauer angelegt, handelt es sich um ein Dauerschuldverhältnis, das auf Jahre angelegt ist.

Sind die Daten für die Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Pflichten nicht mehr erforderlich, so werden die Daten regelmäßig gelöscht, sofern keine handels- oder steuerrechtlichen Vorschriften oder Aufbewahrungspflichten aus dem entgegenstehen. Die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen sind in der Regel zwischen zwei und 10 Jahren.

7. Welche Rechte habe ich?

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Berichtung nach Art. 17 DGSVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DGSVO, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DGSVO. Beim Auskunftsrecht und Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DGSVO iVm § 19 DSGVO).

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie uns jederzeit gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen welche vor Geltung des der Datenschutzgrundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

8. Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zur deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen oder diesen auszuführen.

9. Finden Automatisierte Einzelentscheidungen statt (einschließlich Profilig)?

Automatisierte Verarbeitungen personenbezogener Daten, durch die einzelne Persönlichkeitsmerkmale bewertet werden, dürfen nicht finden nicht statt.